August 06, 2016 - Oakfield Festival in Elsdorf

Oakfield Festival 2016

Das Line-Up für das Oakfield Festival 2016 am 6. August in Elsdorf bei Zeven. Wir freuen uns auf zehn Bands, zwei Bühnen und die Indie∆ner Aftershow.

Turbostaat, Liedfett, Love A, Heimatt, Abramowicz,
Idle Class, Tequila & The Sunrise Gang, Der Wahnsinn, Lenna, Circus Rhapsody

Du hast noch kein Ticket? Ob alleine unterwegs ab 22,10 € oder mit deinen Freunden in der Gruppe ab 17,24 € pro Person. Hier findest du eine Übersicht zu allen Tickets im Vorverkauf und wo du sie bekommst!

 
 

Das LineUp des oakfield Festivals 2016!

Wir präsentieren das bisherige Lineup des Oakfield Festival 2016 in Elsdorf bei Zeven. Freu dich auf tolle Bands, zwei Bühnen und vieles, vieles mehr!

Wenn ihr immer auf dem neusten Stand sein wollt, dann abonniert unseren Newsletter. Dort bekommt ihr immer alles aus erster Hand und seid vor allen anderen über Neuigkeiten informiert.

15.15 - 15.55 Lenna
16.15 - 16.55 Der Wahnsinn
17.15 - 17.55 Idle Class
18.15 - 19.00 Abramowicz
19.20 - 20.05 Heimatt

20.25 - 21.15 Love A
21.40 - 22.40 Liedfett
23.10 - 00.30 Turbostaat
00.55 - 01.45 Tequila & The Sunrise Gang
01.55 - 03.00 Indie.Aner Aftershow

 

Während der Umbauphasen spielt Circus Rhapsody auf der kleinen Bühne.
Hier findet ihr den Zeitplan zum Ausdrucken.

 
Turbostaat
Turbostaat © Andreas Hornoff
Bild: Andreas Hornoff | Autor: Chrischi
 

Turbostaat (Flensburg)

"Mesdames et Messieurs, bienvenu à bord de notre vol à destination to nowhere, to you deep inside. auch wenn sie verletzt sind, auch wenn es schwierig scheinen mag, sind wir vor fünf minuten abgehoben. die liebe ist unklar, darum bleiben sie bitte angeschnallt. beachten sie den orbit, mondaufgang, sternenstaub. beachten sie links und rechts ihre nachbarn ..."

Mal ehrlich, was muss man zu Turbostaat noch groß sagen? Ihr Einfluss reicht weit zurück und wird sicher noch lange anhalten. Die neue LP "Abalonia" ist draußen, die Tournee dazu weitestgehend ausverkauft. Umso mehr freuen wir uns als Fans der ersten Stunde, sie zu Gast zu haben. Das wird sicher ein ganz besonderes Erlebnis. Wollen wir daaas? Und wie wir das wollen. Und ihr wollt das auch!

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Website
  • Website
  • YouTube
  • Spotify
  • Soundcloud
 

Turbostaat – Abalonia

Turbostaat
Abalonia

Januar 29, 2016
PIAS / Rough Trade

Love A auf Spotify
 

Hören & Sehen!

Hören & Sehen!

 
Liedfett
Liedfett
Bild: Liedfett | Autor: Chrischi
 

Liedfett (Hamburg)

Das Hamburger Multi-Subkulti-Trio Liedfett hat bei uns angeheuert und wir haben sie an Deck geholt. Das wird ihnen gut tun nach vielen Kilometern Autobahn im Frühjahr. In diesen jungen Männern schlagen viele Herzen, hören wir doch mal genau zu: Hip Hop, Punk, Singer/Songwriter. - Alles da, was man zum Leben braucht. Und während man noch zuhört, steht man schon mitten auf der Tanzfläche, mitten unter Leuten, die alle ein bisschen anders ticken und doch vom gleichen Schlag sind.

Kann man nur noch hoffen, dass der Nebenmann den Titel des vor zwei Tagen erschienenen Albums der Band nicht allzu wörtlich nimmt: "Laufenlassen". Falls doch, egal. Laufenlassen. Sonst seid ihr doch auch immer alle ach so Rock & Roll.

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Website
  • Website
  • YouTube
  • Spotify
  • Soundcloud
 

Liedfett - Laufenlassen

Liedfett
Laufenlassen

März 04, 2016
Ferryhouse Productions / Warner

Love A auf Spotify
 

Hören & Sehen!

Hören & Sehen!

 
Love A
Love A © 2015 Sons Of Ipanema
Bild: Sons Of Ipanema - www.sonsofipanema.de | Autor: Chrischi
 

Love A (Trier)

LOVE A sind alles: Groovemonster und Zappelphilipp, angepisst und altersmilde, Neue Deutsche Welle, Hamburger Schule, Deutschpunk, Post-Punk, Indierock, betrunkene Typen und nüchterne Beobachter, Umarmung und Rundumschlag. Warum schicken wir diese Band nicht mal zu ESC?

Aber am Ende des Tages ist doch jede Bühne ein Podest und das stellen wir ihnen nur zu gerne zur Verfügung. - Love A sagen was es zu sagen gibt und schwafeln nicht. Deswegen wollen wir mehr auch gar nicht schreiben. Ich danke der Love Academy!

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Website
  • Love A
  • YouTube
  • Spotify
  • Soundcloud
 

Love A - Jagd und Hund

Love A
Jagd und Hund

Februar 13, 2015
Rookie Records

Love A auf Spotify
 

Hören & Sehen!

Hören & Sehen!

 
Abramowicz
Abramowicz © Jenny Schäfer
Bild: Jenny Schäfer | Autor: Chrischi
 

Abramowicz (Hamburg)

Für Viele scheint diese Band aus dem Nichts zu kommen und einen Raketenstart hingelegt zu haben. Und sie geben es ja selber zu: Bis vor Kurzem konnten sie kaum ihre Gitarren stimmen, geschweige denn ein Drumset aufbauen. Aber lange Rede, kurzer Sinn: Der Laden läuft, das Debüt kommt und Hamburg's Musikszene ist um eine grandiose Band reicher.

Abramowicz reihen sich ein in whiskyschwagere Songwriter-Tradition, scheuen sich aber nicht, hier und da auch mal eine Idee Indiepop mit reinzunehmen und Soul haben sie sowieso. Doch eigtentlich möchte man sich weigern, irgendwelche Schubladen auf und zu zu machen und einen guten Song einfache einen guten Song sein lassen. Denn davon haben Abramowicz eine ganze Menge.

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Website
  • YouTube
  • LastFM
  • Spotify
  • Soundcloud
 

Hören & Sehen!

Hören & Sehen!

 
Heimatt
Heimatt © Kevin Sherchan Frandsen
Bild: Kevin Sherchan Frandsen | Autor: Chrischi
 

Heimatt (Kopenhagen, Dänemark)

Heimatt schreibt man hinten mit "tt" und spricht man vorne mit "Hey" aus. Ein Wort, das charismatisch ist für modernen Folk Pop und gleichzeitig Aufbruch suggeriert. Das passt gut, denn Heimatt bedeutet nicht daheim, sondern heimwärts. Man fühlt sich an die Hand genommen und gut aufgehoben, wenn es um die zentralen Themen der Kunst und somit des Lebens geht.

Die Band gründete sich im Winter 2012 in Kopenhagen und bezog dann ein norwegisches Studio, um ihre Songs aufzunehmen. Die Stücke sind durchsetzt von einer sommerlichen Leichtigkeit und ihr Auftritt auf dem Reeperbahnfestival 2015 versammelte Musikfans aller Coleur in der Hasenschaukel. Und davor. Denn immerhin hat die Band auch schon in Roskilde gespielt und der Begriff Geheimtipp ist sicherlich nicht mehr allzu lange gültig.

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Website
  • YouTube
  • LastFM
  • Spotify
  • Soundcloud
 

Heimatt - With You I Will Dance

Heimatt
With You I Will Dance...

März 2, 2015
Playground Music

Heimatt auf Spotify
 

Hören & Sehen!

Hören & Sehen!

 
Idle Class
Idle Class
Bild: Idle Class | Autor: Chrischi
 

Idle Class (Münster)

Sagen wir es wie es ist: Wer qualitativ hochwertigen Punkrock sucht, der schaut nach Münster. Daran Mitschuld trägt die umtriebige Reisegruppe Idle Class, die sich längst europaweit Gehör verschaffen hat und deren zweiter Longplayer „Of Glass And Paper“ in den Jahresbestenlisten der einschlägigen Blogs und Fanzines auftaucht.

Wer sie hört, den wird es wenig wundern, denn hier treffen Kraft und Melodie auf ausgereiftes Storytelling. Eine Band, die einen daran erinnert, warum man Punkrock mal so geil fand, bevor Emo diese Liebe getötet hat.

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Vimeo
  • Website
  • YouTube
  • Spotify
  • Bandcamp
 

Idle Class - Of Glass and Paper

Idle Class
Of Glass and Paper

September 25, 2015
Uncle M Music

Idle Class auf Spotify
 

Hören & Sehen!

Hören & Sehen!

 
Tequila & The Sunrise Gang
Tequila & The Sunrise Gang
Bild: Tequila & The Sunrise Gang | Autor: Chrischi
 

Tequila & The Sunrise Gang (Kiel)

Was tun, wenn man am Strand aufwächst und nicht surfen kann? Richtig, man gründet eine Band, so wie diese Jungs es getan haben. Hier ist straight outta Kielifornia Tequila & The Sunrise Gang. Scheiß auf Friesennerz und Regenhut, bei dieser Bande fährt die Sonne im Bus mit. Das klingt nach Less Than Jake oder Mad Caddies, braucht sich aber nicht unterordnen, sondern hat bereits die Ska/Reggae-MP3-Charts bei Amazon.de angeführt.

Abseits der ganzen Party engagiert man sich sehr für den Küstenschutz, damit auch Generationen nach ihnen dort noch gerne aufwachsen und Bands gründen.

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Website
  • YouTube
  • Spotify
 

Idle Class - Of Glass and Paper

Tequila & The Sunrise Gang
Fire Island

März 29, 2016
Uncle M Music

Idle Class auf Spotify
 

Hören & Sehen!

Hören & Sehen!

 
Lenna
Lenna
Bild: Lenna | Autor: Oakfield Festival
 

Lenna (Bremen)

Wie schafft man es als Band, professionell und erfolgreich zu sein, ohne nach Popkurs zu stinken? Richtig, in dem man es aus Liebe tut, Baby!

Lenna scheinen ihre Skills aus dem Ärmel zu schütteln und vermutlich ist es dieser Leichtigkeit zu verdanken, dass sie bis dato einiges abgeräumt haben. 2013 hat die Band beschlossen, Workshop Workshop sein zu lassen, denn die selbstauferlegte Mission lautet: Mitreißende deutsprachige Eigenkompositionen auf die Bühne zu bringen!

Mission erfüllt!

 

  • Facebook
  • Instagram
  • Website
  • YouTube
  • Soundcloud
  • Spotify
 

Lenna - 100 Farben

Lenna
1000 Farben

September 15, 2015
Spinup

Idle Class auf Spotify
 

Hören & Sehen!

Hören & Sehen!

 
Der Wahnsinn
Der Wahnsinn
Bild: Der Wahnsinn | Autor: Oakfield Festival
 

Der Wahnsinn (Hamburg)

Der Wahnsinn erhält endgültig Einzug ins Oakfield Festival. Sie sind zu zweit, aber klingen wie fünf. Sie frönen dem Materialismus, sind aber Punkrocker. Reduziert man ihre Imagepolitik aber aufs Wesentliche, sind da vor allem diese tierischen Grooves, die einen im positivsten Wortsinne, ähm, wahnsinnig machen. Da haben sich so zwei gefunden. Und in einer Sache vermeiden sie zum Glück diese ständige Ambivalenz: Sie spielen gut, sie texten gut, sie kleiden sich gut. Um die Darbietung muss man sich also keine Sorgen machen.

Wir schließen mit dem Funfact, dass Sänger Werther Wahnsinn (Achtung! Goethe-Reminiszenz!) im vergangenen Jahr schon an der Gitarre mit LeFly bei uns auf der Bühne stand. Das hat er uns aber erst gesteckt als wir ihn nicht mehr wegen Befangenheit zum Teufel jagen konnten. Wahnsinn.

 

  • Facebook
  • Instagram
  • Website
  • YouTube
  • Soundcloud
  • Spotify
 

Der Wahnsinn - Die Wahnsinns EP

Der Wahnsinn
Die Wahnsinns EP

 

Idle Class auf Spotify
 

Hören & Sehen!

Hören & Sehen!

 
Circus Rhapsody
Circus Rhapsody
Bild: Circus Rhapsody | Autor: Oakfield Festival
 

Circus Rhapsody (Berlin)

Die Bohemians von Circus Rhapsody sind die Queens Of Telling Horror Stories. Ihr zweites Album, dessen Live-Premiere wir auf dem Oakfield feiern, hat sage und schreibe 22 Songs, in denen es um entführte Cheerleader durch Marsianer und andere Folklore geht. Vorgetragen wird ihr Punkrock mit Akkorden und Akkordeon, mal mit Einflüssen aus 50er Jahre Rock & Roll, Hillbilly, Country, Ska oder klassischem Hardrock und Metal, immer mitreißend.

Diese Band kann wirklich überall spielen, sei es Club, Festival oder Fußgängerzone. Alles wird zum Zirkus. Die totale Unterhaltung für Groß und Klein eben. Ja, wo andere Bands sich neue Instrumente kaufen, haben Circus Rhapsody sich eine Zuckerwatte-Maschine angeschafft, um schon den Nachwuchs zu verderben.

Aber keine Angst, böse Clowns sind auch nur Clowns und zubeißen können sie sowieso nicht, dafür haben sie zu schlechte Zähne.

 

  • Facebook
  • Twitter
  • Website
  • YouTube
  • Soundcloud
  • Spotify
 

Circus Rhapsody - Telling Horror Stories

Circus Rhapsody
Telling Horror Stories

October 31, 2015
Indigo

Idle Class auf Spotify
 

Hören & Sehen!

Hören & Sehen!

 
Indie.Aner
Circus Rhapsody
Bild: Indie.Aner | Autor: Oakfield Festival
 

Indie.Aner Kollektiv (Hamburg)

Für Leute wie Hendrik wurde das Wort Tausendsassa erfunden. Er ist gelegentlich DJ im Molotow und hat aufgelegt beim Melt Festival 2013, Appletree Garden Festival 2013, Hurricane Festival 2013, Iceland Airwaves Festival 2015, hat als Booker die unabhängige Agentur Indie∆ner mit regelmäßigen Showcases in Hamburg, Berlin und Köln ins Leben gerufen und ist Freier Journalist u.A. für Testspiel.de, Die Welt, Concert-News und das Hamburger Wochenblatt.

Hendrik weiß, welche Songs die Tanzfläche braucht, bevor sie es selber weiß, so dass man sich voll und ganz der Musik hingeben kann. Vertraut ihm, vertraut uns. Dieser Mann weiß, was er tut.

 

  • Facebook
  • Website